Illustration eines Mehrteilchen-Quantengatters mit gefangenen Rydbergatomen

1. Februar 2021

Quantencomputer auf dem Weg zum Prototyp

Das BMBF-Verbundprojekt "QRydDemo" startet zum 1. Februar 2021.
[Bild: Celina Brandes, Universität Stuttgart]

Im Rahmen des neuen Verbundprojekts „QRydDemo“ wollen wir gemeinsam mit Forschern des Instituts für komplexe Quantensysteme an der Universität Ulm und der Firma TOPTICA Photonics AG in Gräfeling als Industriepartner bis 2025 einen Demonstrator für einen Rydberg-Quantencomputer realisieren. Hierfür sollen Rydbergatome in einer zweidimensionalen optischen Fallenstruktur gruppiert und durch gezielte Verschränkung und Verschiebung der Atomfallen quantenlogische Operationen durchgeführt werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben mit neun Millionen Euro, weitere 1,1 Millionen Euro fließen von Seiten der beteiligten Industrie.

Projektseite "QRydDemo"

Zum Seitenanfang