Ethik in der Berufswahl - Online Podiumskission

Projektverantwortliche: Amnesty International Hochschulgruppe

Arbeiten in der Rüstung, ist das „vertretbar“? Und was ist überhaupt „die Rüstung“ und wo fängt sie an? Viele Studierende müssen irgendwann diese Entscheidung treffen. Der ethische Aspekt der Berufswahl während Lehrveranstaltungen oder bei Karrieremessen wird nur selten beleuchtet. Im Rahmen einer Online Podiumsdiskussion wurde eine Informationsbasis für diese Entscheidung geschaffen. Die verschiedenen Argumente von kontroversen Seiten wurden ausgetauscht.
Mit uns diskutiert haben Prof. Dr. Dr. Rafaela Hillerbrand, Professorin für Technikethik und Wissenschaftsphilosophie am KIT, Charlotte Kehne: Referentin für Rüstungsexportkontrolle bei Ohne Rüstung Leben, Rainer Arnold, bis 2017 Mitglied des Bundestags und ehemaliger verteidigungspolitischer Sprecher der SPD und Dr. Hans Christoph Atzpodien: Hauptgeschäftsführer BDSV (Interessenvertretung der deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie)

https://www.youtube.com/watch?v=WSLjgZK28Yg

Zum Seitenanfang