Studieren ohne Grenzen - Winterkonzert

Projektverantwortliche: Simon Heimbach mit Projektteam

Die Vision von „Studieren ohne Grenzen“ ist eine friedliche und solidarische
Welt, in der alle Menschen ihr Lebensumfeld selbstbestimmt mitgestalten können.
Aus diesem Grund engagiert sich der Verein für Hochschulbildung in Konfliktgebieten,
indem Stipendien an bedürftige Studierende vergeben werden und er dadurch zur Verbesserung der Bildungsinfrastruktur beiträgt. Finanziert werden diese Stipendien über Spenden, die von den lokalen Hochschulgruppen gesammelt werden. Die Stuttgarter Formation, die sich um Studierende in Afghanistan kümmert, veranstaltete aus diesem Anlass ein Winterkonzert, das musikalisch vom Jazzchor Stuttgart, dem Jazz-Quintett „track_1“ und der Big Band der Universität Stuttgart unterstützt wurde.

https://www.studieren-ohne-grenzen.org/lokalgruppen/stuttgart/

Zum Seitenanfang