public.space.making - Schützenplatz

Projektverantwortliche: Simon Grothkopp mit Projektgruppe

Der Schützenplatz im Stuttgarter Kernerviertel gilt als Beispiel für den verlorengegangenen Austausch und Verlust der lokalen Gemeinschaft. Vor Projektbeginn fungierte der Platz lediglich als Parkplatz. Im Zuge einer „Zurückeroberung“ eines Teils des Schützenplatzes, welche bereits 2016 durch den CASA Schützenplatz e.V. erfolgreich erprobt wurde, führten Studierende verschiedene Projekte durch, die die Aufenthaltsqualität des Platzes steigern und die Nachbarschaft stärken. Somit kam es zur
Stärkung des öffentlichen Raumes und des partizipatorischen Gedankens.
In einem zweiwöchigen Bauworkshop wurden die neuen Ideen und Konzepte zu Platzgestaltung entwickelt.
Die temporären Interventionen dienen der Stadt Stuttgart im Hinblick auf die
Neugestaltung des Schützenplatzes, die eine verkehrsberuhigte Straßenführung und mehr Grünflächen betrachten wollen.

https://schuetzenplatz.net/

Zum Seitenanfang