Mate Masie Classrooms - eine Schule für Abetenin

Projektverantwortliche: Maria Renner 
Betreuendes Institut: IEK, Prof. Luis José Moro

Die Schule wurde im Jahr 2017 aus regionalen Materialien wie Lehm in Anlehnung
an den Bau traditioneller Hofhäuser der Ashanti-Kultur gebaut. Die Konstruktion wirkt
einer Überschwemmung in der Regenperiode entgegen. Weiterhin gibt es eine
Belüftungsebene, die den Wärmeeintrag dezimiert und akustischen sowie optischen
Aspekten gerecht wird. Eine Luftzirkulation ober- und unterhalb der Räumlichkeiten wird gefördert. Die Konstruktion der Wandscheiben verhindert den direkten Wärmeeintrag der tief stehenden Sonne am Morgen und Abend.
Die Schule wurde mit Hilfe einer Studierendengruppe und Arbeiter*innen vor Ort erbaut.

https://de-de.facebook.com/matemasieclassrooms/

Zum Seitenanfang